Ein Hoffnungsschimmer im normalen Wahnsinn
<

Randy Ethan Halprin


#endtheunjustlawofparties
#RandyHalprin

randy-halprin.net
Twitter
Instagram
tumbler


Besuchen Sie > Randys Homepage für weitere Informationen

Petition gegen die Hinrichtung von Randy


1977 Geboren -  1997 zu 30 Jahren Haft verurteilt - 2003 zum Tode verurteilt.
Niemanden getötet aber verurteilt zum Tod.


Im Jahre 1997 wurde Randy zu 30 Jahren Haft für ein Vergehen verurteilt, bei dem ein Kind verletzt wurde. Er war zu dieser Zeit 19 Jahre alt. Er wurde im Gefängnis Connally Unit in Südtexas untergebracht. Im Dezember 2000 brach Randy mit 6 weiteren Inhaftierten aus diesem Gefängnis aus. Allen Männern gelang die Flucht. Auf dieser Flucht beraubten diese 7 Männer, als "Texas Seven" bekannt, einen Sportartikelladen bei dem ein Polizeibeamter um das Leben kam. Die Polizei startete eine sehr intensive Fahndung welche dann auch im Januar 2001 zu Festnahme von 6 dieser Männer führte. Der 7, Larry Harper beging Selbstmord. Randy selber ergab sich friedlich. So wurden alle 6 Männer wegen Mordes an einem Polizeibeamten angeklagt und unter dem sogenannten "Low of Parties" - Gesetz der Parteien, zum Tode verurteilt. Das Gesetz der Parteien erlaubt, das ein Mitangeklagter, auch wenn er nicht am tatsächlichen Mord teilgenommen hat, zum Tode verurteilt werden kann. Unter diesem Gesetz wurden dann auch diese 6 Männer zum Tode verurteilt, unabhängig davon ob auch alle an dem Tod des Polizeibeamten direkt mitschuldig sind.

Randy war und ist grundsätzlich gegen Gewalt, er war auch gegen diesen Raubüberfall, er floh sogar vom Tatort und wollte unter keinen Umständen Gebrauch einer Waffe machen, welche Ihm von der Gruppe aufgezwungen wurde. Das war einigen Anderen in der Gruppe so suspekt dass Sie einen Plan schmiedeten, Randy zu töten. So war Randy eigentlich nicht einmal direkt in den Überfall involviert und hat weder die Waffe gezogen noch abgefeuert, was alles einwandfrei bewiesen ist. Auch haben mehrere Mitangeklagte von Randy in verschiedenen Berichten, Erklärungen und auch unterzeichneten eidesstattlichen Erklärungen gesagt, dass er KEIN Schütze war ... Ebenfalls zeigt die Ballistik, dass sieben Personen beteiligt waren aber nur 5 Waffen abgefeuert wurden.

Und trotzdem ist es gekommen, das Randy im Jahre 2003, im Alter von 25 Jahren, zum Tode verurteilt wurde und seit dem in der Polunsky Unit, Texas inhaftiert ist und zum Tode verurteilt wurde. Er und seine Freunde setzen sich sehr ein, dass das Gesetz der Parteien, beendet wird und es nicht mehr möglich ist, Menschen die nicht direkt einen Mord begangenen haben, zum Tode  verurteilen. Den wie der Staat Texas selber definiert, ist die Todesstrafe für die Schlimmsten, der Schlimmsten gedacht, aber bei vielen Verurteilten und auch Hingerichteten handelt es sich nicht um die Schlimmsten, der Schlimmsten sondern viel mehr werden Unschuldige und solche die keinen Mord begangen haben, hingerichtet.



Seine Anschrift:

Randy Halprin 999453
Polunsky Unit D/R
3872 FM 350 South
Livingston - TX - 77351
U.S.A.


Falls Sie ihm per Post schreiben wollen, bitte notieren Sie ihre Absenderadresse ausserhalb des Couverts und innerhalb des Briefes. So ist sichergestellt, dass er ihre Adresse auch erhält. Es ist nicht gestattet, Briefmarken oder Geld beizulegen.

If you want to write to him by mail,
please write down the address
of the sender, outside the envelope
and inside the letter. This ensures he gets your address. It is not allowed to attach stamps or money.


Zeitungsberichte

06. September 2019 Lawyers say the Texas judge who presided over this Jewish death row inmate's trial later called him anti-Semitic slurs. Lawyers for Randy Halprin, a member of the "Texas Seven," are requesting a stay of his execution amid allegations that the judge who handled his case made racist and anti-Semitic comments during his time on the bench. The Texas Tribune, by Chase Karacostas

06. September 2019 Jewish groups call to halt execution of inmate who says judge was anti-Semitic. Randy Halprin, convicted of killing cop, says Texas official who handed him sentence referred to him using racial slurs, asks for new trial.
The Time of Israel, by Josefin Dolstein


The Texas Seven
 

Randy Ethan Halprin er kämpft, wartet und hofft

***

Patrick Henry Murphy Jr. seine Hinrichtung am 28. März 2019, wurde für 90 Tage aufgehoben. Nun kämpft er weiter um sein Leben, da auch er niemanden getötet hat. 

Petition gegen die Hinrichtung von Patrick Helfen auch Sie mit?

In last-minute ruling, U.S. Supreme Court stops execution of “Texas Seven” prisoner
The Texas Tribune, by Jolie McCullough and Elizabeth Byrne

***

Joseph Christopher Garcia, wurde im Dezember 2018, hingerichtet.

Last Statement: Yes Sir. Dear Heavenly Father please forgive them for they know not what they do.

***

Donald Keith Newbury, wurde im Februar 2015, hingerichtet.

Last Statement: That each new indignity defeats only the body. Pampering the spirit with obscure merit. I love you all, that's it.

***

George Angel Rivas Jr. wurde im Februar 2012, hingerichtet.

Last Statement: Yes, I do. First of all for the Aubrey Hawkins family, I do apologize for everything that happened. Not because I am here, but for closure in your hearts. I really believe that you deserve that. To my wife, Cheri, I am so grateful you're in my life. I love you so dearly. Thank you to my sister and dear friend Katherine Cox, my son and family, friends and family. I love you so dearly. To my friends, all the guys on the row, you have my courtesy and respect. Thank you to the people involved and to the courtesy of the officers. I am grateful for everything in my life. To my wife, take care of yourself. I will be waiting for you. I love you. God Bless. I am ready to go.

***

Michael Anthony Rodriguez wurde im August 2008, hingerichtet.

Last Statement: Yes I do, I know this no way makes up for all the pain and suffering I gave you. I am so so sorry. My punishment is nothing compared to the pain and sorrow I have caused. I hope that someday you can find peace. I am not strong enough to ask for forgiveness because I don't if I am worth. I realize what I've done to you and the pain I've given. Please Lord forgive me. I have done some horrible things. I ask the Lord to please forgive me. I have gained nothing, but just brought sorrow and pain to these wonderful people. I am sorry. So so sorry. To the Sanchez family who showed me love. To the Hawkings' family, I am sorry. I know I have affected them for so long. Please forgive me. Irene, I want to thank you and thank your husband Jack. I'll be waiting for you. I am so sorry. To these families I ask forgiveness. Father God I ask you too for forgiveness. I ask you for forgiveness Lord. I am ready to go Lord. Thank you. I am ready to go. My Jesus my Savior there is none like you. All of my days I want to praise, let every breath. Shout to the Lord let us sing.

***
Larry James Harper, er beging Selbstmord, im Januar 2001, vor der Festnahmen.


Texas Sieben Die Texas Seven waren sieben verurteilte Strafgefangene, denen im Dezember 2000 die Flucht aus dem Hochsicherheitsgefängnis John B. Connally Unit bei San Antonio in Texas, USA, gelang. Während ihrer 43-tägigen Flucht begingen sie weitere Straftaten, darunter den Mord am Polizisten Aubrey Hawkins. Es war der größte Gefängnisausbruch und die anschließend größte Verbrecherjagd in der Geschichte des Staates Texas. Einer der Entflohenen beging Suizid, die sechs anderen wurden zum Tode verurteilt. wikipedia.org

Texas Seven The Texas 7 were a group of prisoners who escaped from the John B. Connally Unit near Kenedy, Texas, on December 13, 2000. Six of the seven were apprehended over a month later, between January 21–23, 2001, as a direct result of the television show America's Most Wanted. One of them committed suicide before he could be arrested. The surviving members were all convicted and sentenced to death for the murder of Irving, Texas police officer Aubrey Wright Hawkins, who was murdered when responding to a robbery perpetrated by the Texas Seven. Four have since been executed. wikipedia.org


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Themen